Bild eines Mannes, der nachdenklich ein Terrassenfenster inspiziert

Glas - Was ist das eigentlich?

Grundlagen für deine professionelle Fensterreinigung

Bei der Fensterreinigung hast du es in aller Regel mit Glas zu tun – es macht also Sinn, den Gegenstand etwas besser kennen zu lernen. Als Nummer 1 in der professionellen Glasreinigung sind wir von UNGER mit den Eigenarten dieser Oberfläche bestens vertraut. Wir geben dir gerne einen Einblick, um deine Fensterreinigung noch effektiver zu machen!

Seit Jahrhunderten geschätzt

Die älteste bekannte Rezeptur für Glas stammt aus dem Jahre 700 v. Chr. – auch wenn es viele Anzeichen dafür gibt, dass Glas und insbesondere Glasuren bereits viel früher hergestellt wurden. Glas ist lichtdurchlässig, zerbrechlich und in den meisten Fällen kratzempfindlich. Es besteht aus ca. 73 % Quarzsand, ca. 13 % Soda und circa 10 % Kalk - weitere 4 % bilden zum Beispiel Farbstoffe wie Metalloxide. Der Quarzsand dient dabei als glasbildender Rohstoff, während das Soda das Schmelzen des Quarzes fördert. Der Kalk verleiht dem Glas Härte, Glanz und Haltbarkeit. Besonders beliebt ist Glas, weil es gegen chemische Einflüsse nahezu beständig ist. Aus diesem Grund wird es auch als Behälter seit jeher geschätzt.

Die Vielzahl unterschiedlicher Glasarten entsteht durch verschiedene Verfahren im Herstellungsprozess. So kann die Oberfläche strukturiert oder auch durchsichtig und gefärbt sein. Fensterglas besteht dabei in den meisten Fällen aus sogenanntem Floatglas und ist recht unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen und Kratzern.

Aus älteren Gebäuden kennst du vielleicht das Antikglas. Dies ist ein handgearbeitetes Glas, das gut an seinen Blasen und Schlieren zu erkennen ist. Die Oberfläche dieses Glases ist strukturiert, so dass die Reinigung mit Leder erfolgen muss. Ähnliches gilt übrigens für das Butzenglas. Es ist durchscheinend, geblasen und besitzt runde Gläser, die in Blei gefasst sind. Eine Fensterreinigung sollte hier durch vorheriges Einwaschen und anschließendes Abledern und Polieren erfolgen. Wichtig: keinen starken Druck ausüben!

Sogenanntes Mattglas ist ein durchscheinendes Glas, das durch Ätzen oder Schleifen hergestellt wird. Ähnlich wie bei Milchglas, das mit weißen Farbpigmenten hergestellt wird, kann die Fenstereinigung ganz wie gewohnt erfolgen. Nützliche Tipps dazu findest du hier.

Besondere Vorsicht ist bei vorgespanntem Glas oder Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) geboten, da es ganz besonders kratzempfindlich ist. Kleine Sand- und Staubkörnchen können schon beim Einwaschen Kratzer verursachen. Wie du es erkennst, erfährst du hier.

Generell gilt bei der Glasreinigung, dass professionelle Werkzeug deine Arbeitsergebnisse deutlich verbesseren und den Arbeitsaufwand enorm vereinfachen. Das gilt sowohl für Wischergummis, als auch den Einsatz von Teleskopstangen für sicheres Arbeiten über Kopf und hohen Stellen. Mit UNGER Produkten bist du dabei immer auf der sicheren Seite, da wir seit über 50 Jahren führend in der professionellen Glasreinigung sind. Profitiere auch du davon und mache dich zum Profi!

 

 

Deine Produkte

für streifenfreie Fenster