Bild eines Mannes mit Wasserschieber beim Entfernen von Wasser auf einer Terrasse

Überschwemmung – So verhinderst Du weitere Schäden

Desinfektion und Reinigung von betroffenen Bereichen

Eine Flut oder Überschwemmung kann neben den direkten Zerstörungen schnell zu weiteren Schäden führen – wenn sie nicht effektiv beseitigt wird. Stehendes Wasser und nasse Böden werden schnell zu einem Nährboden für Bakterien und Schimmel. Hochwasser kann auch kontaminierte Abwässer enthalten. Deswegen ist es wichtig, hier die richtigen Maßnahmen zur Desinfektion einzuleiten.

 

Arbeitsbereich sichern!

Abbildung, die zeigt, wie Wasser mit einem Wasserschieber entfernt wird.

Auch deine Produkte solltest prüfen: Trage bei den Arbeiten auf jeden Fall Gummistiefel oder möglichst wasserdichte Schuhe. Handschuhe und eine Schutzbrille sind bei diesen Arbeiten ebenfalls sinnvoll.

Wichtig: Hygiene und Sicherheit sind bedeutungsvoller als Nostalgie. Gegenstände, die nicht mehr zu reinigen oder zu retten sind, sollten sofort entsorgt werden, da sie schnell zu Brutherden für Keime werden. Nicht desinfiziert werden können: Matratzen, Kissen, Teppiche, Bücher, Kosmetik, Babyspielzeug, und Polstermöbel. Entferne auch Bereiche des Trockenbaus und der Dämmung, die in Kontakt mit Abwasser oder Hochwasser kamen und nicht desinfiziert werden können.

Das richtige Werkzeug

Wasserschieber mit Moosgummi-Doppellippe im Einsatz auf einer Bodenspalte

Um große Mengen Wasser und Schmutz vom Boden zu entfernen, sind Wasserschieber ideal. Sie können auf einer Vielzahl von Oberflächen wie Asphalt, Ziegel, Beton und Linoleum verwendet werden. Für unebene Böden, Fliesen und Asphalt ist ein Abzieher mit Moosgummi-Doppellippe am besten geeignet, da sich das Weichschaumgummiblatt der Reinigungsoberfläche perfekt anpassen kann. Für glatte Böden wie Beton und Asphalt empfiehlt sich eher ein Wasserschieber mit Gummilippe.

 

Beginn der Reinigung

Auf der Abbildung entfernt jemand stehendes Wasser mit einem Wasserschieber.

Der beste Weg, um das verschmutzte Wasser effektiv zu entfernen, ist den Wasserschieber zu schieben und nicht zu ziehen. Beginne dabei an einem der Ränder des überschwemmten Bereichs und schiebe die Flüssigkeit und den Schmutz in Richtung eines Abflusses. Wenn kein Abfluss vorhanden ist, schiebe das Wasser in einen Bereich, wo es sich sammeln kann, um es dann mit einem Eimer oder ähnlichem zu entfernen.

 

Böden reinigen

 

Sobald das Wasser entfernt ist, wäschst du die Bodenfläche mit Seife und warmem, sauberem Wasser. Dazu kannst du weiterhin den Abzieher benutzen - sofern du ihn vorher reinigst. Anschließend desinfizierst du die Oberfläche mit Haushaltsbleiche. Hierzu mischst du eine Tasse Bleichmittel auf fünf Liter Wasser. Verwende nun den Bodenabzieher, um die Bleichmittel-Mischung auf dem Boden zu verteilen. Wichtig: Lass das Bleichmittel arbeiten! Es ist wichtig, dass die Bleiche nicht mit Wasser abgespült wird, sondern an der Luft trocknen kann. Dadurch verhinderst du Schimmelbildung. Sollte sich bereits Schimmel gebildet haben, mische eine stärkere Lösung zusammen: Wir empfehlen eine Tasse auf einen Liter Wasser. Nachdem die Bleiche getrocknet ist, verwendest du eine robuste Bürste, um den Boden sauber zu schrubben. Dieses Mal spülst du die Oberfläche mit sauberem Wasser und lässt sie abermals an der Luft trocknen.

Gegenstände reinigen

 

Als nächstes reinige die Oberflächen von Schränken, Stühlen und anderen Gegenständen mit heißen Wasser und Seife. Dies dient nur der Grundreinigung - zum Desinfizieren wird auch wieder Bleiche verwendet. Anschließend sind die Oberflächen mit sauberem Wasser abzuspülen. Achtung: Oberflächen, die später mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sollten mit weniger Bleichmittel gereinigt werden. Stelle außerdem sicher, dass keinerlei Rückstände der aggressiven Chemikalie zurückbleiben. Idealerweise verwendest du einen Luftentfeuchter, um die Feuchtigkeit aus den betroffenen Bereichen zu entfernen und Schimmelbildung zu verhindern. Alternativ kannst du auch Ventilatoren oder Klimageräte benutzen.

Hände waschen

 

Nach dem Reinigungsprozess solltest du sehr gründlich die Hände waschen, um eventuelle Verunreinigungen durch das stehende Wasser zu entfernen. Sämtliche Kleidung, die mit Schmutz und Schimmel in Kontakt gekommen ist, muss separat von der übrigen Wäsche gewaschen werden.

War diese Anleitung hilfreich?

Deine Produkte

für die Außenreinigung